Bild Yury Revich.jpg

 

Yury Revich

BETTER: „Kraftvolle Kompetenz, atemberaubende Fingerfertigkeit,

angeborene Musikalität und beeindruckende Präzision…“

– The Strad –

Der Geiger Yury Revich ist ein facettenreicher Künstler von unglaublicher Tiefe, Reife und Kreativität. Als einer der ausdrucksstärksten und vielseitigsten Musiker seiner Generation erhielt der Mitzwanziger bereits zahlreiche hochkarätige Musikpreise wie den ECHO KLASSIK 2016 in der Kategorie „Nachwuchskünstler des Jahres“, den International Classical Music Award 2015 in der Kategorie „Young Artist of the Year“ sowie den „Young Musicians Award“ des Beethoven Center Vienna.

 Mit 18 Jahren debütierte Yury Revich zusammen mit Daniil Trifonov in der Carnegie Hall in New York, später mit Tschaikowskys Violinkonzert an der Mailänder Scala. Seither folgten zahlreiche Soloengagements an renommierten Institutionen, unter ihnen die Berliner Philharmonie, das Berliner Konzerthaus, der Wiener Musikverein, die Tonhalle Zürich, das Wiener Konzerthaus, das Leipziger Gewandhaus, das BOZAR – Centre for Fine Arts Brüssel und die Tchaikovsky Concert Hall in Moskau.

Seine zahlreichen Einspielungen erschienen überwiegend beim Musiklabel Sony Classical; für sein Album „8 Seasons – Vivaldi & Piazzolla“ (ARS records) erhielt er seinen ECHO KLASSIK.

Neben seiner Tätigkeit als Musiker tritt Yury Revich aktiv für zahlreiche gemeinnützige Anliegen von Hilfsorganisationen ein. 2011 organisierte er in Wien ein Konzert für die Opfer der Tsunami-Katastrophe in Japan, 2015 erstmals die Wohltätigkeitsgala „All for Autism“, die seitdem zu einer der größten Veranstaltungen zum Thema Autism Awareness in Europa wurde. Yury Revich ist darüber hinaus offizieller Partner von UNICEF Österreich und veranstaltet für das Hilfswerk jedes Jahr im Rahmen der „Friday Nights with Yury Revich“ die Wohltätigkeitsgala DREAMLAND.

 Yury Revich spielt eine Stradivari aus dem Jahr 1709, die ihm dankenswerterweise von der Goh Family Foundation zur Verfügung gestellt wird.