Bernhard Rothbucher

AKADEMIE HALLEIN - MODULE LEADERS 2015

Foto_Rothbucher copy.jpg

Bernhard Rothbucher studierte Industrial Design in Linz und absolvierte ein Doktoratsstudium in Design Culture an der Chiba University in Tokio Met., Japan, weiters absolvierte er eine Kurzausbildung im Bereich Leadership an der Stanford Graduate School of Business, Stanford University, USA

Ab 2003 war er an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz interemistischer Leiter des Institutes Industrial Design und von 2004 -2012 an der FH Salzburg Professor und Leiter Forschung Design und Produktmanagement.

Ab 2007 war er auch Lehrender (Prof.a.c.)an der F.Universität Bozen, und Lehrbeauftragter an den HS St. Gallen und Lausanne. 

Am Standort Salzburg/Kuchl der FHS begründete er 2006 den Forschungsbereich DERESA, dessen Team auf Basis der Kooperation mit BMW, Joka und anderen Unternehmen zahlreiche internationale Publikationen verfasst hat.

Nach Tätigkeiten bei Firmen in Deutschland, Österreich und Japan gründete er 2003 aka buna design consult mit den Schwerpunkten Designmanagement und Industrial Design. Das Büro betreut Kunden im Bereich Konsum-, Fahrzeug-, Investitions- und Lebensmittelbereich aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Japan und USA. 

Neben zahlreichen Red Dot und IF Awards hat er bei Design Management Europe das Finale erreicht. Seine Absolventen und Assistenten arbeiten u.a. bei BMW, Eaton, Red Bull, Kaindl, Kärcher, Dassault und in zahlreichen erfolgreichen KMU.

Seit Herbst 2013 ist er als Partner im Bereich Design Teil der SYNOWAYTION GmbH, welche die Designkompetenzen ganzheitlich mit Kompetenzen in Technik und Mensch zu einem intergrativen Innovationsansatz verknüpft. Die Partner und Kompetenzträger von SYNOWAYTION sind Rudolf Moser und Franz Ranstl in den Bereichen Mensch und Technik. Gemeinsam tragen die drei Partner und ein Team von 10 Mitarbeitern den interdisziplinären Ansatz in Projekte und Trainings.

synowaytion.com